Montageversicherung

Als Unternehmer tragen Sie die Gefahr vom Errichten einer Baustelle bis zur Fertigstellung und Übernahme durch den Auftraggeber. In diesem Zeitraum können viele Schäden anfallen, z.B. durch Ungeschicklich- und Fahrlässigkeit, Bedienungs-, Konstruktions-, Guss- oder Materialfehler, Brand, Blitzschlag, Explosion, Diebstahl usw.
Die Montageversicherung ist individuell auf die Montagevorgänge konzipiert. So kann die Versicherungsdauer zwischen wenigen Tagen bis zu mehreren Jahren reichen.

Welche Schäden und Gefahren sind versichert?
Durch die Montageversicherung abgedeckt sind unvorhergesehen eintretende Schäden an und Verluste von versicherten Sachen, die während der Versicherungsdauer entstehen und zurückzuführen sind beispielsweise auf:

  • Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit oder Böswilligkeit
  • Bedienungsfehler oder unsachgemäße Handhabung
  • Konstruktions-, Guss- oder Materialfehler, Berechnungs-, Werkstätten- oder Montagefehler
  • Betriebsunfälle oder sonstige unglückliche Zufälle
  • Brand, Blitzschlag, Explosion
  • höhere Gewalt
  • Diebstahl, Einbruchdiebstahl

Normalerweise wird bei der Montageversicherung eine Selbstbeteiligung vereinbart. Die Montageversicherung kann durch weitere Teilversicherungen auf die Bedürfnisse der Montageleistung angepasst werden.

Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema.

Fordern Sie einfach HIER unser kostenloses Infopaket zur Montageversicherung an

* = Diese Felder werden dringend zur Bearbeitung ihrer Daten benötigt!

* = Diese Felder werden dringend zur Bearbeitung ihrer Daten benötigt!